Monday, February 15, 2010

Ein nook in Deutschland

Mit der Ankündigung eines neuen digitalen Lesegeräts im letzten Jahr von Barnes & Noble, habe ich mich dazu entschlossen mir dieses Gerät zu besorgen. Obwohl der Kindle2 auch für Nicht-Amerikaner zur Verfügung stand habe ich mich gegen dieses Gerät entschieden. Ich wollte dieses neue wunderbare Gerät von B&N haben!
Ab dem 01.11.2009 konnte der nook (so der offizielle Name) bei bn.com bestellt werden. So weit, so gut. Obwohl ich bereits einen Account bei bn.com besitze, war die Bestellung eines Gerätes für mich leider nicht möglich. Der nook konnte nur von Kunden in Nord-Amerika geordert werden, bzw. von potenziellen Kunden mit Lieferanschrift in den USA oder Kanada. Ich war ein bisschen enttäuscht, weil ich mich schon auf den nook gefreut habe. Endlich mal ein offenes System (das Gerät benutzt das Google OS Android), hat eine neuartige Navigation mit dem farbigen Display am unteren Rand und sieht auch noch ganz gut aus.

Ich erzählte meiner amerikanischen Kollegin davon und sie bot mir an das Gerät an Ihre Adresse in den USA schicken zu lassen. Ich hab dann das Gerät am 01. November bestellt. Ich musste B&N zwar noch austricksen, da meine Kreditkarte aufgrund der hinterlegten nicht amerikanischen Adresse nicht akzeptiert wurde. Da ich aber per PayPal zahlen konnte, hatte ich die letzte Hürde auch genommen. Nun hieß es warten. Geplanter Auslieferungstermin war der 07. Dezember 2009. Ganze sechs Wochen Wartezeit! Dann kurz vor der Zielgeraden bekam ich eine Mail von B&N mit dem Hinweis, dass sich die Lieferung auf den 14. Dezember verschiebt. Naja, jetzt habe ich solange gewartet, dann macht die eine Woche auch nichts mehr aus. Der nook wurde planmäßig am 14. Dezember an die Adresse meiner Kollegin verschickt und kam dort einen Tag später an (wegen der Verzögerung hat B&N den nook per Overnight Express verschickt).

Der Bruder meiner Kollegin hat das Paket dann kurz umgepackt und dann nach Deutschland verschickt. Leider hat das Paket es nicht mehr bis Weihnachten geschafft. Der nook kam hier in der zweiten Januar Woche an. Das waren fast 2,5 Monate. Ich hab mich total gefreut, dass ich einer der ersten Besitzer eines nook in Deutschland bin.

Hier sind noch ein paar Bilder der Verpackung (die mich ziemlich beschäftigt hat, da nicht auf Anhieb zu erkennen war wie sie geöffnet werden soll) und des nook.











1 comment:

Hannes said...

Hi Ingo,

ich bin auch an dem Nook interessiert.
Hattest du keine Probleme bei der Einfuhr mit dem Zoll?

LG Georg
(georg89 at gmx.net <--- antwortest du bitte darauf :-) )